5 Nächte buchen, 1 Gratis-Nacht bekommen – Booking-No Brainer bei Hotels.com?

Zunächst mal: DAS IST KEINE BEZAHLTE WERBUNG! Als regelmäßige Hotel-Bucher haben wir auf unserem Blog schon mehr als einmal eine Empfehlung für die Seite Hotels.com ausgesprochen. Der Grund: Nach 10 über die Seite gebuchten Übernachtungen gibt es eine Gratis-Nacht. Diesen Service haben wir mittlerweile schon 9x eingelöst und darüber insgesamt fast 800 Euro gespart. In der Corona-Krise versucht die US-Buchungs-Seite nun Kunden mit einer noch lukrativeren Aktion zu locken…

Wie das Rewards-System genau funktioniert, könnt ihr nochmal in unserem Artikel nachlesen, den wir auch immer mal wieder aktualisieren, falls sich etwas ändert. Letztendlich ist es aber bis auf kleine Details tatsächlich so, dass man nach 10 gebuchten Übernachtungen eben eine kostenlose Nacht geschenkt bekommt (also eine Art Gutschein), deren Wert sich aus den Durchschnittskosten der 10 Übernachtungen ergibt. Das ist eine unheimlich praktische Sache, durch die wir mittlerweile wie im Vorspann erwähnt schon fast 800 Euro gespart haben. Die Preise bei Hotels.com sind meistens (Überprüfen nicht vergessen!) konkurrenzfähig, weswegen man für das Rewards-System auch nicht wirklich draufzahlt. Und falls doch bietet die Buchungs-Plattform sogar eine „Tiefpreisgarantie“ an, wodurch ihr Mehrkosten im Vergleich zur Konkurrenz erstattet bekommt (haben wir selbst noch nicht ausprobiert). Also Win-Win für alle Beteiligten!

Im Rahmen der Corona-Krise sind natürlich bei allen Buchungsplattformen die Buchungen eingebrochen. Bei Hotels.com lockt man nun mit einer Aktion, die noch deutlich schneller zur Bonus-Nacht verhilft und genau die wollen wir euch hier vorstellen. Wir sehen uns nicht als Urlaubsguru-Verschnitt, der seine Seite täglich mit Schnäppchen-Content füllt, wollen euch aber vor allem die Tricks, die wir selbst nutzen, nicht vorenthalten.

Mit den Hotels.com-Gratis-Nächten haben wir schon desöfteren Unterkünfte gebucht, dei eigentlich außerhalb unseres Budgets lagen.

Also, worum geht’s? Im Rahmen der „Collect double stamps“-Aktion hat die US-Seite von Hotels.com ihr Rewards-Programm quasi um 100% attraktiver gemacht. Mit einem Klick auf DIESEN LINK (Kein Affiliate-Link) bekommt ihr den Code, mit welchem ihr BIS ZUM 31. MAI 2020 mit jeder gebuchten Nacht zwei Übernachtungen sammeln könnt. Das bedeutet konkret: Bucht 5 Nächte und ihr erhaltet 1 Nacht gratis (auch hier liefert der Durchschnittspreis der fünf gebuchten Nächte den Wert). Die Gratisübernachtung gibt es natürlich erst, nachdem ihr die fünf Nächte getätigt habt.

Die Hotels.com-Website fasst die Aktion auch nochmal unmissverständlich zusammen (Screenshot: Hotels.com).

Das krasse an der Aktion: sie gilt für Übernachtungen bis zum 31. August 2021 (also nächstes Jahr!). Bis dahin sollte ein Großteil der Corona-bedingten Unsicherheiten hoffentlich aus der Welt geschafft sein. Ihr müsst euch quasi nur jetzt schon für einen 5-Tages-Hotel-Aufenthalt entscheiden, den ihr dann irgendwann nächstes Jahr angeht, eben bis maximal 31.8.2021. Und das beste ist: wenn ihr bei der Buchung die Augen aufmacht, findet ihr zahlreiche Hotels, bei denen ihr kostenlos stornieren könnt. Das Risiko ist also quasi gleich null (und funktioniert bei Hotels.com wirklich mit einigen wenigen Klicks)! Die Übernachtungs-Punkte entfallen im Falle einer Stornierung natürlich, aber ihr habt – wenn euch private Pläne oder Corona doch einen Strich durch die Rechnung machen sollte – keinen Verlust.

Zu beachten ist lediglich, dass die Aktion über die US-Seite von Hotels.com läuft und nicht über die Deutsche. Für die gesammelten Nächte macht das keinen Unterschied. Wenn ihr bereits ein Konto habt, könnt ihr das auch von der US-Seite aus abrufen und mit Buchungen füttern. Auch eure Hotel-Buchung ist natürlich US-unabhängig….ob USA, Asien, Afrika, Südamerika, Australien oder Europa…alles ist natürlich auch von der US-Seite buchbar.

Auf US-Seiten werden Steuern und Gebühren meist erst bei der Endabrechnung angezeigt. Deswegen ist der zunächst angezeigte Komplettpreis nicht der tatsächliche Endpreis. (Screenshot Hotels.com)


Aufpassen solltet ihr aber beim „Endpreis“ eurer Hotelbuchung. In den USA werden Steuern und Gebühren erst im finalen Abrechnungs-Schritt in der Buchung angezeigt. Demzufolge dürft ihr euch nicht wundern, wenn eure 5 Übernachtungen am Ende der Buchung plötzlich einen Preissprung nach oben machen. Kalkuliert das also mit ein! In der Beispielbuchung im Screenshot oben kommen bei 4 Übernachtungen in einem Dubai-Luxushotel für 2374 Dollar nochmal rund 556 Dollar an Steuern und Gebühren hinzu. Bei günstigeren Buchungen ist das natürlich weniger, aber ihr seht, was wir meinen 😉


Unterm Strich können wir euch an dieser Stelle dennoch uneingeschränkt eine spontane Buchung empfehlen, denn es gibt einfach gar nichts zu verlieren. Wenn ihr nächstes Jahr merkt, dass ihr andere Pläne habt: Fuck it, einfach stornieren! Die gefürchtete zweite Corona-Welle kommt? Hoffentlich nicht, aber wenn könnt ihr auch dann einfach stornieren. Ihr entscheidet euch die gebuchten Übernachtungen wahrzunehmen? Nice, ihr bekommt einfach so eine Gratis-Übernachtung geschenkt. Wir finden da definitiv keinen Haken und werden dementsprechend auch noch vor Ende Mai ganz spontan etwas buchen! Und wo geht’s bei euch hin? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: